Foto-Archiv VV Vechta+ Hobbyliga

Saison 1999/2000 - Berichte - Abschlussturnier: 8. April 2000

 

OLDENBURGISCHE VOLKSZEITUNG vom 13. April 2000

 

Hobbyliga Saison 1999/2000               Hobbyliga Saison 1999/2000

Hobbyvolleyball macht Laune:
Auf dem Foto links
geht es beim Abschlussturnier engagiert zur Sache, den Lohn für die besten Leistungen kassierte Drebbers Kapitän (oben) aus den Händen von Helga Abing von der Propstei-Apotheke. Mit dabei Hobbyliga-Organisator Werner Rahe vom Ausrichter 1.VV Vechta.    Fotos: el/privat

Hobbyliga: 18 Volleyballteams beim großen Finale im Antonianum

 OM-Pokal für die Grenzgänger

 Vechta (sl) - Beim großen Finale der Hobbyvolleyballer ging die Post richtig ab - nur für die Post reichte es dabei nicht zum ganz großen Coup. Zum fünften Mal wollten die Cracks des Post SV Vechta den großen Wanderpokal der Propstei-Apotheke mit nach Hause in die heimische Glasvitrine nehmen, doch beim Abschlussturnier machte der TSV Drebber den großen Griff. Die begehrte Trophäe verlässt damit zumindest für ein Jahr ihren Hoheitsbereich, denn der Spielbetrieb läuft als "Hobbyliga-Oldenburger Münsterland".

Neben dem TSV Drebber mischten aber auch weitere Grenzgänger aus dem Diepholzer Raum erfolgreich in der OM-Hobbyliga mit, die sich aus insgesamt 21 Mannschaften zusammensetzte, von denen wiederum 18 beim großen Abschlussturnier in der Vechtaer Antonianumhalle mitspielten. Dank der minutiösen und in der Vergangenheit bewährten Planung des ausrichtenden 1.VV Vechta konnte das umfangreiche Programm wunschgemäß durchgezogen werden, so dass alle Teams auch pünktlich im Gulfhaus zur traditionellen Abschlussfete inklusive Siegerehrung und Preisverleihung aufliefen. Dort herrschte nach dem stärkenden Büfett eine riesige Stimmung bei den über 180 Volleyballern und ihren Fangemeinden. Bei heißen Disco-Rhythmen wurden bis zum frühen Morgen die Siege und Niederlagen verarbeitet.

Der 1.VV Vechta als Ausrichter der Hobbyliga möchte alle interessierten Volleyballgruppen ermuntern, im nächsten Winter am Spielbetrieb teilzunehmen. Die Partien finden nach freier Absprache an den jeweiligen Trainingsabenden statt.
Ansprechpartner ist Werner Rahe (Tel. 04441/6929; E-Mail: hobby@volleyballverein-vechta.de).


zum Seitenanfang